Samstag, 2. März 2013

As a veggie in the U.S. ?!

Hallo zusammen,

hier auf meinem Blog habe ich noch gar nicht erwähnt das ich seit ca 2 einhalb Jahren eine Vegetarierin bin.
Ich habe mich schon erkundigt wie das in den USA wird. Viele sagen man kommt dort auch als Vegetarierin super zurecht, klar es gibt weniger Auswahl aber man muss nicht verhungern.
Nur habe ich ein bisschen Angst wegen meiner Gastfamilie. Letzte Woche habe ich von YFU eine recht dicke Informationsmappe bekommen und da stand unter dem Thema ''Gastfamilie'' das es bei ungewöhnlichen Essgewohnheiten, wenn man z.B. Vegetarier ist, länger dauern kann.
Dabei leben prozentual in Amerika mehr Vegetarier als hier in Deutschland.
USA--> 0.9%   Deutschland--> 0.35-0.5%
Nur gibt es in Amerika Staaten, wo viele Vegetarier leben, und einige wo das eher unüblich ist.
In Texas zum Beispiel wird recht viel Fleisch gegessen.
In meinem Gastfamilienbrief habe ich aber auch geschrieben, dass ich kein Problem habe wenn die Fleisch essen, dass ich mir auch das vegetraiesche Essen selber machen kann, & sie sich keine Umstände machen müssen. :)



Bayern


          Naja, es ist ja noch ein halbes Jahr Zeit!! :)

                                  XoXo Ela :*
__________________________________________________
__________________________________________________

Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht & war als Vegetarier in den Staaten?
Oder geht auch zur gleichen Zeit dorthin? :)) Ich freue mich über jedes Kommentar:)




Kommentare:

  1. Hallo Ela,

    ich hoffe du findest eine Lösung mit deiner Gastfamilie. In Texas ticken die Uhren etwas anders. Man lebt sehr konservativ und traditionsbewusst. Meine Schwester war letzes Jahr nach dem Abitur als Au Pair dort. Es hat ihr an sich sehr gut gefallen aber es gab doch ein paar Besonderheiten. Sie hatte sich mit ein paar gleichaltrigen Mädchen aus der Nachbarschaft angefreundet. Die waren z.Bsp. verwundert, dass sie die Pille nimmt, obwohl sie nicht verheiratet ist.
    Ein anderes Mal war sie mit ihrer Familie in der Kirche. Dort hat der Pfarrer allen Ernstes behauptet, dass Homosexuelle krank sind und behandelt gehörten.
    Aber ich denke, Vegetarier akzeptieren sie, auch wenn sie anfangs vielleicht etwas verwundert reagieren.
    Dir alles Gute und hab`eine tolle Zeit.

    Christina aus Freiburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,

      danke für dein Kommentar erstmal:)
      Ja so etwas wie es deiner Schwester ergangen ist, hab ich auch schon mal gehört, wusste aber nicht ob das wirklich stimmt..anscheinend schon.Aber ich denke man wird damit zurecht kommen.
      Dankeschön! :)
      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  2. Ich bin seit ich 2 Jahre alt bin auch Vegetarier. Weißt du zufällig, in welche Staaten viele Vegetarier leben? Ehrlich gesagt hab ich echt Angst davor, dass mich deswegen keine Familie will:/
    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du deine Gastfamilie schnell bekommst!:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau weiß ich das leider nicht. Aber meine Schwester meinte in den Ost-staaten leben mehr als in den Südstaaten! ;)
      Ja genau die Angst habe ich auch ein wenig..:/
      Aber wir werden schon eine bekommen! :))
      Danke & ich drücke dir die Daumen!!
      Liebe Grüße Ela

      Löschen